Geburtenrate weiter rückläufig


Laut Spiegel ist die Geburtenrate in Deutschland weiterhin stark rückläufig, im europäischen Schnitt sogar die geringste Geburtenrate (8,2 geborene Kinder pro 1000 Einwohner).

Im Spiegel-Artikel wird dies im Kontext trotz „Elterngeldes und anderer Reformen“ gesetzt. Dabei ist die Politik nicht der maßgebliche Faktor, sondern sicherlich ein kleiner, zu vernachlässingender Faktor. Ob man Kinder bekommen möchte oder nicht hängt nicht mit Dingen zusammen, ob das Kind einen Kita-Platz bekommen wird oder keinen, sondern mit den Einstellungen der Menschen.

Das Idealbild der heutigen Frau ist keine Mutter. Es ist eine karrieresüchtige, den Mann in allen Feldern überholende Frau. Das ist mit Kindern nicht in Einklang zu bringen. Ich gehe sogar so weit zu sagen, dass man stillschweigend annimmt, Kinder sind dabei völlig unbrauchbar, eine Last, die einem beim Erklimmen der Treppe aufhält.

Solange das Fernsehen noch mit Serien wie „Sex and the City“, „Desperate Housewifes“ oder „Germanys Next Topmodel“ überfüllt ist, wird sich an diesem Idealbild nichts ändern und folglich auch nicht am Willen, Kinder zu bekommen. Da kann das ganze Land mit Kitas vollgepflastert sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: