Discounter stoßen an Wachstumsgrenzen


Discounter wie Lidl, Aldi und Co. stoßen wohl laut Spiegel anscheinend an ihre Wachstumsgrenzen, Umsatzzahlen gehen zurück. Dabei sollten ja vor allem Discounter aus der aktuellen Wirtschaftskrise profitieren.

Dass die Kapazitätsgrenze irgendwann erreicht sein wird, das ist verständlich. Man braucht sich nur mal die Anzahl der Discounter in der Nähe anzuschauen, da hat man bestimmt schnell an die 10 zusammen. Zum nächsten Aldi soll man laut Firmenpolitik beispielsweise nur 15 Minuten benötigen. Es ist wohl klar, dass irgendwann nicht alles mit Discounter vollgebaut sein kann.

Unterm Strich wird es daher für Discounter meiner Meinung nach zukünftig weiterhin rosig aussehen. Dies muss ja nicht mit einem wachsenden Markt einher gehen. Die Kuh kann auch gemolken werden, wenn sie ausgewachsen ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: