Knauf Mitarbeiter erhielten Demonstrationsverbot im Iran


Laut n-tv erhielten durften sich die Mitarbeiter von Knauf im Iran nicht an den Protesten beteiligen; bei Zuwiderhandlung wurde mit einer Kündigung gedroht:

„Falls irgendeiner unserer Mitarbeiter bei Demonstrationen gegen die aktuelle Regierung gefasst werden sollte, wird er oder sie mit sofortiger Wirkung entlassen.“

Da dieses interne Schreiben anscheinend an die Öffentlichkeit gelang, ist dieses Verfahren dem Unternehmen wohl nicht mehr politisch korrekt genug und wird als „unglückliches Schreiben“ abgetan.

Irgendwie scheint es jetzt praxis zu sein, Dinge, die in der Öffentlichkeit nicht gut ankommen hinterher zurückzunehmen und als „unglücklich“ oder als „Missverständnis“ zu beschönigen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: