Spickmich-Lehrerin erneut vor Gericht


Die nun immer mehr bekannt werdende Lehrerin aus Nordrhein-Westfalen will erneut klagen – diesmal vor dem Bundesverfassungsgericht. Ich denke den Fall brauche ich nicht weiter erläutern, die meisten werden ihn bereits kennen. Wenn nicht: Hier eine kurze Zusammenfassung.

Ich frage mich wirklich, warum diese Dame nicht ihre Energie, die sie seit Jahren in die Prozesse reinsteckt, in eine Verbesserung des Unterrichts investiert. Dort wäre sie denke ich viel besser aufgehoben. Prozesse kosten viel Zeit und Aufwand, die sie anscheinend nicht scheut oder nicht scheuen muss.

Schüler benoten jemanden nicht ohne Grund schlecht. Dass es auch anders geht beweisen die vielen gut bis sehr gut benoteten Lehrer.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: