Porsche und die „öffentliche Hinrichtung“


Verkehrte Welt in Stuttgart: Wer nun Wiedeking in Stuttgart „feiert“, der hat wohl auch als Porsche-Mitarbeiter in der seit Jahren andauernden Porsche-VW-Sache zu spät den Fernseher eingeschaltet (möglicherweise interessierte man sich erst ab dann dafür, als man merkte, dass es auch um die eigene Haut gehen könnte) und das arrogante Auftreten der oberen Führungsriege von Porsche in den Medien und bei den Banken vergessen und letztendlich auch gegenüber VW.

Oder aber es steckt noch zu viel für Deutsche das stereotypische Obrigkeitsdenken in den Menschen. Wenn der Kaiser abdankte hat man ihn schließlich auch umjubelt – egal warum.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: